Der Pfadrangerball West (alias Verkupplungsaktion;))

Was ist der beste Geheimtipp für Pfadrangermädchen, in deren Stamm es keine Pfadrangerjungs gibt? Ganz klar: Der Pfadrangerball des Distriktes West in Kassel!

Diese Chance haben wir,  die fünf „Crazy Chicken“ aus Pohlheim, genutzt und sind voller Vorfreude mit unserem netten Aufpasser und Chauffeur Christof Sailer am 13.5.17 nach wochenlanger Vorbereitung zu diesem Event gefahren.

Nachdem der Zeltaufbau gemeinsam mit den rund 200 Jugendlichen bzw. „Junggebliebenen“ (Christof war ja auch dabei xD) bei schönstem Wetter gemeistert worden war, ging es endlich an das „sich-(s)chick-machen“. Die Mädchen gaben sich natürlich besonders viel Mühe, die Jungs… bestimmt auch. Als ein plötzlicher Sturzregen ohne Aussicht auf ein baldiges Ende einsetzte, wurden die gestylten und mit Ballkleidern bekleideten Mädchen mit Autos die wenigen Meter zum Ballsaal umgewandelten Gottesdienstraum kutschiert.

Ehrfürchtig betraten wir den festlich dekorierten Saal und durften das groß aufgefahrene Festmahl genießen. Im Laufe des Abends lernten alle und selbst die ungeschicktesten Menschen (ich) dank Maren, der Tanzlehrerin, das Tanzen, sodass keiner mehr eine Ausrede hatte. Neben Tanzen, Essen, neuen Bekanntschaften, Cocktails und natürlich vielen Fotos an der Fotowand sprach sogar auch der Bundesleiter Peter Lehmann zu den Gästen. Der Abend war ein voller Erfolg, der mit dem gemeinsamen Aufräumen um ca. 2-3 Uhr endete.

Nach der kurzen Nacht und einem tollen Frühstück durften wir den Gottesdienst der Gemeinde in Kassel miterleben-mehr oder weniger zumindest. Denn meine Reihe war ja auf jeden Fall topfit und hellwach (Vorsicht Ironie). 😀 Das anschließende Grillen, der darauffolgende Zeltabbau und der Abschlussappell sorgten für ein gemeinschaftliches und schönes Ende bei bestem Wetter.

Rundum bleibt es ein unvergessliches und gelungenes Wochenende. Wir danken allen, die daran mitgewirkt und uns das alles ermöglicht haben. Besonders wollen wir aber Gott danken, der uns durch solche tollen Erlebnisse und Freundschaften immer wieder zeigt, wie gut er es mit uns meint!
Allzeit bereit für Jesus!

Eurocamp 2015

banner_campmanual

Wir haben beschlossen, dass wir nächstes Jahr mit den Pfadfinder- und Pfadrangerteams nach Polen auf das Eurocamp fahren wollen! Hier treffen sich Royal Ranger Teams aus ganz Europa für eine geniale gemeinsame Zeit von Campen, Abenteuer, Spiele, Lobpreis, Impulse und die Gegenwart Gottes.

Das Camp wird vom 31.07.-05.08.16 in Breslau (Polen) stattfinden und wird aufgrund der Entfernung und die Länge vom Camp natürlich für die Teilnehmer etwas mehr kosten, wie die bisherigen Camps (ca. 250 Euro p.P.). Wir möchten jedoch bis zum Camp verschiedene Aktionen machen und die Teilnehmer finanziell zu entlasten. Hast du eine Idee oder Anregung für eine Aktion, wie wir als Pfadfinder Geld verdienen können? Dann meld’ dich bitte bei Melissa Sailer.

Rangercamp 2015

QUO VADIS? (Und wohin gehst du?) ALEA IACTA SUNT! (Es steht fest!)

PROXIMUM CASTELLUM ROYAL RANGERUM CUM SUA TENRORIA CONSTITUETUR MARGINALIS CAMPUS TENTORII RICHERSKIRCHEN DE 4. AT 7. JUNI MMXV ANNO DOMINI.

oder in Sprache der Germanen:
Rangercamp vom 4.-7. Juni 2015 auf dem Zeltplatz Reiskirchen

Wir werden unterwegs sein – also zieh die Wanderstiefel an! Pack den Rucksack nicht zu voll und vertraue Gott, deinem Teamleiter und der Proviatmeisterin, so werden wir DIES MIRABILES CUM MULTIS CASIBUS (wundervolle Tage mit viel Abenteuer) haben!

VIDERE – AUDIRE – SENTIRE – HABERE GAUDIUM – ESSE PERPETUARIUS – DEUS IN VITA
sehen – hören – erleben – Spaß haben – unterwegs sein – Gott erleben

ALEA IACTA SUNT! ANNUNTIA!
(Die Würfel sind gefallen! Melde dich an!)